„Die Qualität der Versicherung zeigt sich erst im Schadensfall“

Auch die beste Versicherung bewahrt niemanden vor den Unwägbarkeiten des Lebens. Doch wenn es zu einem Schadensfall kommt, kann der richtige Schutz viel Geld, Zeit und Nerven sparen. Sascha Köckeritz von der Braunschweiger Privatbank und Christian Gerstung vom unabhängigen Versicherungsmakler Döhler Hosse Stelzer erklären im Interview, warum besondere Werte besondere Versicherungen benötigen und was es dabei zu beachten gilt.

Ab wann reichen standardisierte Versicherungslösungen nicht mehr aus?

Christian Gerstung ist Leiter Versicherungsmanagement / Vertrieb bei dem unabhängigen Versicherungsmakler Döhler Hosse Stelzer aus Braunschweig.Christian Gerstung: Mit steigenden Besitztümern wachsen auch der Sicherheitsbedarf und der Anspruch an den Schutz. Zum einen geht es um die Versicherung von konkreten Werten wie Vermögen, Kunst, Oldtimern oder Immobilien im In- und Ausland, zum anderen um die Absicherung immaterieller Werte wie persönliche Gegenstände, Familie, Leib und Leben. Diese kann zum Beispiel durch mechanische Vorrichtungen wie Alarmanlagen, Panik-Räume oder auch durch einen Personenschutz verbessert werden.

Sascha Köckeritz: Bei der Absicherung großer Vermögenswerte geht es um Aspekte wie zum Beispiel Inflationsschutz, Sicherheit für Kapitalanlagen oder Steueroptimierung bei Erbschaften und Schenkungen. Dies kann über spezielle Anlagemodelle, eine kompetente Beratung und einen individuellen Service abgedeckt werden. Und wer eine Leidenschaft für Kunst, Uhren oder Wein hat und darin investieren möchte, für den stellen wir über unser Experten-Netzwerk gerne Kontakte zu Händlern und Gutachtern her.

Sascha Köckeritz ist Leiter der Braunschweiger PrivatbankWas ist bei der Versicherung von ideellen Werten zu beachten?

Sascha Köckeritz: Bei der Versicherung orientiert man sich zunächst am Neu- oder Wiederbeschaffungswert. Dieser weitgehend objektive Wert entspricht allerdings nicht unbedingt dem subjektiven Wert des Besitzers,da er damit Emotionen und Erinnerungen verbindet. Hier sollte daher der Antrieb sein, sich besonders um den Schutz und um die Sicherheit der Gegenstände zu kümmern. Stichwort: Vorsorge und Sicherheitsmechanismen. Hier ist es aber ohnehin so, dass entsprechende Sicherheitsvorrichtungen für die Versicherung wertvoller Gegenstände oft die Bedingung ist, damit es überhaupt zu einem Vertragsabschluss kommen kann.

Christian Gerstung: Vor allem vermögende Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, haben oft Neider oder können das Ziel von Kriminellen werden. Hier geht es dann um den Schutz der Familie. Beispielsweise übernimmt die Firma Control Risk das Risikomanagement, wenn ein Kind ein Auslandsjahr absolviert oder die Familie ins Ausland geht und dadurch ein zusätzlicher Sicherheitsbedarf entsteht. Schadensfälle wie Raub, schwere Einbrüche, Erpressungs- und Entführungsthemen sind zwar nicht die Regel, aber passieren öfter, als man es annehmen möchte.

Welche typischen Fehler passieren beim Thema Versicherungen?

Sascha Köckeritz: Der größte Fehler ist, sich gut versichert zu fühlen, nur weil man vor Jahren mal etwas abgeschlossen hat. Aber entspricht das noch den gegenwärtigen Lebensumständen, Werten und Bedürfnissen? Ein regelmäßiger Versicherungscheck spart im Schadensfall viel Zeit, Geld und Nerven.

Christian Gerstung: Wir fragen bei unseren Klienten daher regelmäßig ab,ob es Änderungen in ihrem Leben gibt. Umgekehrt teilen wir auch den Kunden mit, wenn es gesetzliche Änderungen oder neue Produkte gibt. Zum Beispiel hat sich bei der Cyberversicherung in den letzten Jahren sehr viel getan.

Woran erkennt man eine gute Versicherung?

Sascha Köckeritz: Im persönlichen Kontakt beginnt das mit der Erstberatung,der Erstellung von Sicherheitskonzepten und der Vermittlung von Kontakten. Die Beratungs- und Servicequalität zeigt sich aber letztlich erst im Schadensfall. Beim Vertragsabschluss haben die Kunden erfahrungsgemäß ein starkes Augenmerk auf den Preis. Diesen darf man aber nicht isoliert vom Versicherungsumfang und dem Service betrachten.

Christian Gerstung: Erst bei einem konkreten Schaden wird aus dem theoretischen Fall ein reales Problem. Wenn ein Klient sich dann nicht um Schadensabwicklung, die Beauftragung von Gutachtern oder die Kommunikation mit ausländischen Behörden kümmern muss, weiß er den Service und die Vorzüge einer guten Versicherung schnell zu schätzen. Dann versteht er auch, wo die Preisunterschiede herkommen. Unsere Leistungen bieten daher nicht einfach nur einen Versicherungsschutz, sondern auch ein Gefühl von Geborgenheit und Verlässlichkeit.

Versicherungsleistungen der Braunschweiger Privatbank

Zurück zum Magazin