Vernissage: "soul-made" Paintings

Auf der Vernissage am 19. Mai 2022 präsentierte Verina Schwarz rund 90 Gästen ihre farbintensiven großformatigen Bilder in den Räumen der Braunschweiger Privatbank. Der Abend startete direkt mit einem Highlight: Bereits vor dem offiziellen Beginn hatte das erste Bild einen Käufer gefunden.

Mit ihren Werken möchte die Künstlerin an jene euphorischen Momente erinnern, in denen man sich grenzenlos fühlt, an die Fülle in der Welt, die uns umgibt. Dafür zitiert sie Symbole unserer Weltkulturen und Naturformen in leuchtenden, lebendigen Farben, die im Kraftfeld mit einer fließenden, impulsiven Linie stehen.Verina Schwarz und Lennart Bernert

In einer chaotischen Welt, in unsicheren Zeiten brauchen wir Partner und Freunde an unserer Seite, mit denen wir wahrhaftig „klicken“. Das Symbol der Zwei in ihren Bildern dient dazu, diese Partnerschaften zu visualisieren. Denn, was wir täglich betrachten, hat einen Effekt auf unser Unterbewusstsein.

„Mit einem Soulmate ist von Beginn an eine gegenseitige Empathie da, die ganz natürlich entsteht. Wir müssen den anderen nicht von uns überzeugen“, erklärt die junge Künstlerin, die mit ihrer besonderen Technik ihre Kunst zu einem echten Eyecatcher verwandelt. Verina Schwarz studiert seit 2015 an der HBK Braunschweig und ist jetzt Meisterschülerin bei Prof. Olav Christopher Jenssen.

Zurück zum Magazin

08. August 2022 von Presse