Thema: Weltwirtschaft

Die alten Regeln sind außer Kraft

Jahrzehntelang wurden an den VWL-Lehrstühlen feste Grundsätze gelehrt: Wenn die Arbeitslosigkeit sinkt, steigen die Löhne. Oder: Wenn die Zinsen sinken, steigen die Investitionen. Zudem waren Minuszinsen lange nur ein theoretisches Gedankenspiel. Doch die Zeiten haben sich geändert, die alten Regeln sind anno 2019 außer Kraft. Welche Folgen das für die Wirtschaft und die Geldanlage hat, erklärte Stefan Bielmeier, Chefvolkswirt der DZ-Bank, auf Einladung der Braunschweiger Privatbank vor rund 200...

Quo vadis Weltwirtschaft 2019?

Neue politische Unwägbarkeiten und die Politik von US-Präsident Donald Trump haben große Auswirkungen auf die Weltwirtschaft. Stefan Bielmeier, Chefvolkswirt der DZ-Bank, gibt einen Ausblick auf die wirtschaftliche Entwicklung im Jahr 2019. Seine Prognose: Der Himmel der Weltwirtschaft bewölkt sich.  

Weltwirtschaft: Rückblick auf 2017 und Ausblick auf 2018

Wirtschaftswachstum, Börse, Geldpolitik und Co. Portfolioberater Thomas Heinisch von der Braunschweiger Privatbank blickt auf wichtige Aspekte der weltwirtschaftlichen Entwicklung im vergangenen Jahr zurück und prognostiziert, was uns 2018 erwartet.

Weltwirtschaft, Börsenkurse, Zinsen, Immobilien – Wie geht es 2018 weiter?

Welche Auswirkungen hat die politische Situation auf die Weltwirtschaft? Erstaunlich wenig. Die Wirtschaft ist stabil, die Aktienkurse steigen und die Zinsen bleiben niedrig. Warum das derzeit so ist und welche Entwicklungen er für das Jahr 2018 prognostiziert, erklärte Stefan Bielmeier, Chefvolkswirt der DZ-Bank, bei einem Vortrag auf Einladung der Braunschweiger Privatbank im Braunschweiger IntercityHotel.