Wie Klimaschutz in Unternehmen für eine bessere Rendite sorgt

Im Sinne der Wirtschaft und der Umwelt: Das Start Up „Global Climate“ verspricht einen messbaren Klimaschutz auf Basis von Echtwerten – schnell, umfassend, nachvollziehbar und revisionssicher. Anhand einer einzigartigen Emissionsanalyse bekommen Unternehmen aufgezeigt, wie sie mit Investitionen in die eigene Klimaschutzstrategie Rendite schaffen können. Das deckt sich mit der Philosophie der Braunschweiger Privatbank, die auf Werte und Nachhaltigkeit ausgerichtet ist.  

C02-Einsparungen können die Rendite von Unternehmen verbessern Bild: C02-Einsparungen können die Rendite von Unternehmen verbessern // abobe OpturaDesign 

Innovative Leistungen für Kunden der Braunschweiger Privatbank

Das Ziel von Global Climate ist die aktive und intelligente Vermeidung von Emissionen, was den Unternehmen höhere Gewinne in Aussicht stellt.

Das interdisziplinäre Team von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Energiemanagern, Architekten und IT-Experten hat eine einzigartige Software entwickelt, die für Unternehmen eine „realistische“ Co2-Bilanz erstellen kann. Dabei werden alle maßgeblichen gesetzlichen Steuerberatungsrichtlinien erfüllt. Die Berechnung erfolgt mit dem finanzdatenbasierten CO2-Controlling System der Global Climate GmbH und speist sich so aus den echten Werten des jeweiligen Unternehmens.

Individuelle und transparente Co2-Bilanz für jedes Unternehmen

Das Ergebnis: Eine individuelle und transparente Co2-Bilanz, die die Verursacher von Emissionen im Unternehmen misst und damit die Ansatzpunkte für eine Reduzierung der Emissionen ersichtlich macht.

Auch sinnvolle Verbesserungsmaßnahmen samt Implementierung und Steuerung sind im Angebotsportfolio enthalten. Darüber hinaus hilft Global Climate bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung und beim Erhalt von Fördermitteln und Zulagen, wie sie zum Beispiel die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) anbietet.

Die Unternehmen reduzieren somit den Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen und erwirtschaftet außerdem eine Rendite, wie die folgende Musterkalkulation von Global Climate zeigt. Basis: Unternehemen im produzierenden Gewerbe, 250 Mitarbeiter und 85.000 Euro Co2-relevante Energiekosten pro Jahr.

Beispiel: Berechnung der Rentabilität

Investition aufgrund Klimaschutzstrategie
Technsiche Gebäudeausrüstung: 100.000
Effizienz & Verhaltensänderung: 50.000
Investition Klimaschutz gesamt: 150.000

Förderung
abzgl. KfW-Fördermittel (Kombination) 62.500
azgl. Forschungszulage 7.500
Förderung gesamt: 70.000

Netto-Investition aufgrund Klimaschutzstrategie
150.000 Euro - 70.000 Euro = 80.000

Amortisation
Ergebnis: nach 1 Jahr
Liquidität: nach 3 jahren

Rentabilität (auf 10 Jahre):
Gesamt-Investition: 80.000 Euro
Mehrerträge durch Steuervorteile und Eenergieeinsparungen: 176.912 Euro

Ergebnis
Return on Invest: 221 Prozent
Durchschnittliche Rendite: 12,11 % p.a.
CO2-Einsparungen über 10 Jahre: 1.281 t (Energie & Treibstoffmix)

Gesetze, Geldströme und Konsumentenverhalten ändern sich

Altan Günsoy - Global Climate GmbH„Klimaschutz ist unserer Ansicht nach zwingend. Unternehmen, die jetzt nicht handeln, gehen ins wirtschaftliche Risiko“, ist Altan Günsoy, Steuerberater und Gründer der Global Climate GmbH überzeugt.

Das belegt eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC. Diese beschreibt die Folgen der Klimakatastrophe (u.a. Hitzewellen, Trockenheit, Starkregen, Überschwemmungen, Stürme) für diverse Branchen. Die Risiken nehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu.  Sie beeinträchtigen die Verfügbarkeit von Rohstoffen, lassen die Preise für Rohstoffe und Energie steigen und führen zu unkalkulierbaren Schwankungen in der Nachfrage von Produkten.

Um den Klimaschutzgedanken zu forcieren, verschärft die Bundesregierung ihren Maßnahmenkatalog für Unternehmen. Über die bereits vorgeschrieben CO2- Minderungsziele hinaus gibt es Forderungen nach einem verbindlichen Klimarisikobericht von Unternehmen. Er soll darüber informieren, wie ein Betrieb klimabezogene Risiken identifiziert, beurteilt und steuert.

Der wohl stärkste Rolle bei den Klimaschutz-Maßnahmen spielen allerdings schon jetzt die Verbraucher: Sie ändern ihr Nachfrageverhalten hin zu Unternehmen, Produkten oder Einkaufsstätten, die als klimafreundlich wahrgenommen werden. 71% der deutschen Konsumenten bevorzugen nachhaltige Produkte, bei denen Händler eine vollständige Transparenz zum „ökologischen Fußabdruck“ liefern können. Jetzt unternehmerisch nachhaltig handeln, birgt somit große Chancen für die Marktfähigkeit der eigenen Produkte, für Mehrerträge im Unternehmen, das Image und die Umwelt sowieso.  

Klimaschutz und Wachstum kombinieren

„Unser Anspruch ist Klimaschutz mit Wachstum und Gewinn für alle“, beschreibt Günsoy in Kurzform die Mission von Global Climate. „Wir möchten Unternehmen für den Klimawandel und dessen Auswirkungen sensibilisieren und sie zudem dabei unterstützen, durch Nachhaltigkeit wettbewerbsfähig, zukunftsorientiert und erfolgreich zu wirtschaften.

Durch die Kooperation mit Global Climate macht die Braunschweiger Privatbank ihren Kunden die einzigartigen Leistungen des Münchner Start Ups zugänglich. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr dazu erfahren möchten

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zurück zum Magazin