Mit welchen Anleihen Sie noch bis zu 5 Prozent Rendite erzielen können

Weil Anleihen weniger riskant sind als Aktien, bilden sie in einem Portfolio ein stabiles Element zur Werterhaltung. Jahrzehntelang war es üblich, für Anleihen attraktive Zinsen zu erhalten, doch seit geraumer Zeit befinden sich diese teilweise im negativen Bereich. In einem derartigen Umfeld klingt es utopisch, bei der Geldanlage mit Anleihen eine Rendite von 3 bis 5 Prozent erzielen zu können. Doch mit den richtigen Anleihen ist das realistisch.

Investitionen in Infrastuktur-Anleihen bieten attraktive RenditenInvestitionen in die Infrastruktur sind unumgänglich / Bild: adobe stock

Investments in die weltweite Infrastruktur

Eine negative Rendite weisen unter anderem die Staatsanleihen von Deutschland, den Niederlanden oder Finnland auf. Anstatt Währungsanleihen oder deutsche Mittelstandsanleihen empfehlen wir Investments in die weltweite Infrastruktur. Dieses Thema wird seit einiger Zeit verstärkt in den Medien aufgegriffen und in der breiten Öffentlichkeit diskutiert. Wo auch immer man hinhört, überall soll in Infrastruktur investiert werden.

Modernisierungen und Neu-Investitionen

Bei diesen Investitionen in die Infrastruktur geht es zum einen um Bereiche wie Kanalisationen, Autobahnen, Schienenwege, Schulen, Brücken oder Schleusen (die Hälfte der deutschen Schleusen ist älter als 80 Jahre!) sowie viele andere in die Jahre gekommene Infrastrukturen. Diese bedürfen einer Modernisierung. Zum anderen wird die Infrastruktur weltweit ausgebaut, was neue Investitionen erfordert.

Naturgemäß hat die Anlageklasse Infrastruktur hohe Einstiegshürden. Als Investment-Experten können wir Ihnen einen Weg zeigen, diese Hürden zu senken, um solche Anleihen in Ihrem Portfolio zu einem attraktiven Baustein werden zu lassen. Dabei begleiten wir Sie auf dem Weg zu einem Investment in Anleihen von Unternehmen, die mit bewährten und nachvollziehbaren Geschäftsmodellen Infrastrukturprojekte finanziert haben.

Risikominimierung bei Infrastruktur-Anleihen

Um die notwendige Risikostreuung zu erreichen, empfiehlt sich ein Investment in einen Fonds, deren Manager in der Lage ist, die Chancen und Risiken der einzelnen Anleihen zuverlässig zu beurteilen. Außerdem sorgt ein Fonds für die notwendige Risikostreuung. Mit Einzelanleihen, bei denen der Mindestanlagebetrag vielfach bei EUR 100.000 liegt, ist solch eine Streuung nur schwer zu erreichen.

Durch die hohen Investitionen in Infrastrukturprojekte weisen die Anleihen oft niedrige Bonitätseinstufungen der internationalen Rating-Agenturen auf. Diesem Risiko lässt sich dadurch begegnen, indem nahezu ausschließlich in Firmen mit bewährten Geschäftsmodellen - nach gründlicher Analyse der Kennzahlen - investiert wird.

Währungsrisiken werden nahezu komplett abgesichert. Die durchschnittliche Laufzeit der Anleihen liegt bei ca. vier Jahren und ist somit überschaubar.

Halbjährliche Ausschüttung von Zinserträgen

Die halbjährliche Ausschüttung setzt sich aus den Zinserträgen zusammen und wird nicht aus der Substanz der Anleihen künstlich hochgetrieben, um das spektakulär formulierte Anlageziel zu erreichen.

Klingt alles sehr ambitioniert mag man meinen, aber hat sich das Konzept schon bewährt? Der von uns beobachtete Fonds wurde im Jahr 2014 aufgelegt und verfügt über eine nahezu 5-jährige Historie, die wir nachstehend darstellen:

 Auschüttung p.a.*  Anteilsklasse  in Euro  in Prozent
 2015   I**   4,27   4,32
    R***   3,52   3,57
 2016   I   4,15   4,68
    R   3,50   3,95
 2017   I   4,34   4,67
    R   3,67   3,95
 2018   I   4,24   4,56
    R   3,50   3,76
 2019
(1. Ausschüttung)
  I   1,74   2,10
    R   1,44   1,73
Volatilität tgl. seit
Auflage per 30.09.19
      2,48

* Die Ausschüttungsberechnung bezieht sich auf ein Kalenderjahr. Die Ausschüttung in Euro wird zu den Stichtagen 31.05. und 31.10. berechnet. Die Prozentangabe bezieht sich auf den letzten Rücknahmepreis des Vorjahres.
** I Tranche ab EUR 50.000
*** R Tranche ab 1 Anteil (ca. 90 Euro)
Quelle der Daten in der Tabelle: OVID Partner GmbH

Persönliche Anlageberatung

Der Rückblick auf die letzten fünf Jahre belegt, dass das Anlageziel mit einer volatilitätsarmen Positionierung erreicht wurde. Wir sehen daher auch in der Zukunft das sportlich formulierte Anlageziele als erreichbar. Gerne beraten wir Sie über die Möglichkeiten, Chancen und Risiken dieses Fonds in einem persönlichen Gespräch.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zurück zum Magazin

10. Dezember 2019 von Thomas Heinisch Schlagwort: Geldanlage